Omen

Beim nächtlichen Wachliegen über das Wort „oblivion“ nachdenken, vollkommen berückt von seiner Schönheit. Wie schade nur, dass mir entfallen ist, was es bedeutet. Morgens beim Nachschlagen realisieren, dass ich es schon tausendmal nachgeschlagen habe und jedes Mal aufs Neue entzückt … Weiterlesen

Nomen II

The woman in the bakery asks my name for the order. – Jo. – Funny name. How do I spell that?– J. O. – What’s your full name? – Johannes – Wow. Sounds like Your Heighness.

Nomen

When people ask how to pronounce my name: It’s Lendle as in Relentless.

Wilhelm Genazino

„Kein Geld, keine Uhr, keine Mütze“ – so heißt der Roman, der nun sein letzter geblieben ist. Und erst jetzt begreift man ganz, wie traurig, wie einfach und wie genau diese dreieinige Abwesenheit auch den Tod zusammenfasst. Wilhelm Genazino ging … Weiterlesen

In time

Was auch mal gesagt werden muss: Unsere Züge sind immer wieder auch ziemlich pünktlich. Im November bin ich sechseinhalbtausend Kilometer mit der Deutschen Bahn gefahren. Das entspricht der Strecke zum Mittelpunkt der Erde. Und zwar nahezu ohne jede nennenswerte Verspätung. … Weiterlesen

Verkehrsmeldung

Die schlechte Nachricht: War eh knapp dran. Die gute Nachricht: Zug sei verspätet. Die schlechte Nachricht: Unförmiger Gegenstand gefunden. Bahnhof geräumt. Die gute Nachricht: Gegenstand erweist sich als Drachenflieger. Sperrung aufgehoben. Sitze im Zug. Die schlechte Nachricht: »Wann unser Lokführer … Weiterlesen

Über Bücher, über das Machen

Einige ungeordnete Gedanken, gesprochen aus Anlass der Buchmessen-Stegreifparty im Literaturhaus Frankfurt, aber nicht nur diese betreffend, sondern generell Entwicklungen und Möglichkeiten gegenwärtiger Verlagsarbeit 1. Diese Nacht steht unter dem Motto #WirmachenBücher. Erfreulich sachliche Aussage: so nüchtern, einfach und klar wie … Weiterlesen

Anzeige

Liebe Diebe. Ihr habt mein Fahrrad aus dem Innenhof gestohlen. Das dritte in drei Monaten und (wenn ihr es den beiden anderen nicht sagt) mein liebstes. Das ist das eine. Das andere ist: Ich hatte gerade eine neue Klingel angeschraubt. … Weiterlesen

Kugeln

Schön: Den letzten Tag des Sommers mit einem anbetungswürdigen Autor verbringen. Schöner: An seinem 75. Geburtstag. Am schönsten: Auf einmal sieht er einen Eisladen, läuft los und holt zwei Kugeln Mandel. Happy birthday, Michael Ondaatje!